Motorrad-REISE-Bücher

Katalog Motorrad-Reise-Bücher
Bernd Teschs Bücher
Allgemein + Romane
Afrika
Amerikas
Australien

Europa
Welt-Reisen
Sonstige Bücher
Sonstiges
Raritäten
Bestellung / order

Herzlich willlkomen ! Welcome !
________________________________________________________________________
Tesch-Termine:
Fr,10. - So,12.März 2006 : "48. Tesch-Survival-Training"
Fr,21. - So,23.April.2006: "28. Motorrad-FERNREISE-Treffen"

Schwerpunktthema: Europa-Motorrad-Reisen = Overland through Europe. Gespann-Motorrad-Reisen = Sidecar Travels.

Fr,27. - So,29.
April.2007: "29. Motorrad-FERNREISE-Treffen"
Schwerpunktthema: Amerika-Fernreisen = Overland through both Americas. Frauen-Motorrad-Reisen = Women Motorcycle Travels.
Fr,25. - So,27.
April.2008: "30. Motorrad-FERNREISE-Treffen"

Schwerpunktthema: Weltumrundung = Around-The-World.
________________________________________________________________________


Leserbriefe zu Büchern von Bernd Tesch
Dieses sind Bücher, deren Autor, Verleger und Versender Bernd Tesch ist !
Das Buch kann über jede Buchhandlung bestellt werden, aber NUR signiert für Dich oder Freunde zu Festen direkt per email / Tel. bei Bernd Tesch persönlich ! Du wirst sehen, dass es für viele Menschen ein sehr persönliches Geschenk ist, wenn sie ein vom Autor auf den eigenen Namen signiertes Buch bekommen.


Motorrad Abenteuer TourenLeserbriefe zu dem Buch von Bernd Tesch
Motorrad Abenteuer Touren

Reisende Reifen erobern die Welt.

432 Seiten. 500 Abbildungen. ISBN 3-9800099-55-5. Band 9 der Reihe Motorrad-Weit-Reisen. € 19,90
Limitierte Auflage von 2000 Büchern. Ein zum Lesen und Planen der eigenen Reise zeitloses Buch über 262 bereits durchgeführte Motorrad-Reisen.

Es würde mich sehr freuen, wenn du es dir kaufen würdest!




Liebe Motorrad-REISE-FreundeInnen,

wenn man ein eigenes Buch im Selbsverlag anbietet, ist es manchmal wie bei einer Partnerwahl: Man glaubt nicht daran bevor diese/r sich offen darstellt. Erst dann beginnt die Freude! Weil eine Selbstdarstellung immer etwas Überwindung kostet, hier eine andere in der Form von Leserbriefen zu meinem Buch "Motorrad-Abenteuer Touren".  Bernd Tesch, Professional Motorcycle Adventurer and Survival-Trainer

Auderset, Iwan. Ein schweizer Töff-Welt-Reisender.
Eines der interessantesten Motorrad-Bücher...

Bauer, Norbert. Chefredakteur der Motorrad-Zeitschrift ENDURO
B.T., bekannter und sehr kompetenter Verfasser zahlreicher Motorrad-Reisebücher, hat nach immenser Recherchierarbeit ein neues Werk herausgebracht. Abgerundet wird dieses hochinteressante Buch durch zahlreiche persönliche Gespräche mit den Buch-Autoren.

Bergen, Rudolf von. Besitzer der größten Auto-Bücher-Sammlung.
"Dein Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich habe es in einem Zuge bis morgens 02.00 Uhr durchgelesen".
Anmerkung: Rudolf muß es wissen: Er besitzt eine der größten Sammlungen von Auto-REISEN-Bücher der Welt. 1993: 385 Stück!

BIKERS LIVE 02/1995. Journalist der Motorrad-Zeitschrift "Bikers Live".
Bücherbrett: .,.erhält vom manischen Globetrotter Bernd Tesch ein Standardwerk.. Teschs akribische, idealistische Arbeit kann man mit dem Kaufpreis eigentlich nur ungenügend begleichen..

Classic Motor Cycles 04.-05.96. Britische Motorrad Zeitschrift
...aufwendig illustriert. Verlorene gegangene Wissen über die großen Motorrad-Touren der Nachwelt zu erhalten..

Egger, Bernd. Begeisterter österreichischer Motorrad-Fahrer.
Das Buch spricht die Gruppe der Motorrad-Reisenden derart an, daß ein Gefühl der Verbundenheit für mich entsteht. - So stellt dieses Buch für Leute mit dem Hobby Motorrad-Reisen die Krönung dar. "Man muß machen, was man beherrscht - sonst ist man gestraft". Sie beherrschen ihre Arbeit.
Zum Thema von Kommas in deinem Buch: Der verstorbene österreichische Bundeskanzler Kreisky hatte stets Probleme mit den Beistrichen und fügte einmal einem Schreiben ein ganzes Blatt voll mit Beistrichen bei. Er meinte, daß sich jeder die fehlenden selbst einsetzen solle. - Vom Motorrad will ich mich nicht mehr trennen.
Anmerkung: Bernd teilte mir auf meinen Wunsch hin auch seine in 432 Seiten mit 1 Mio Byte gefundenen 8 Schreibfehler mit und ergänzte die Bezeichnungen für Motorrad-Fahrer um einige Begriffe.

EINTOPF. 05 bis 11/96 Motorrad-Magazin für Einzylinder. Einseitige Buchbesprechung von "Motorrad Abenteuer Touren" von Ingo Seufmehl: " daß man dem Lesevirus Motorrad-Reisen verfällt".

Gelderen, Jurriaan van (Niederländer)
Ich hatte gedacht, dass mehr als 70.000 km in 10 Jahren durch ganz West-Europa genügend wa,r um wenigstens ein bisschen mitreden zu dürfen über lange Motorradreisen. Um so mehr, weil die gesamte Entfernung auf einer India Enfield 500 zurückgelegt wurde. Also über Mangel an Motor-Ärger und Fehler habe ich sowieso nie zu klagen gehabt.
Bernd Tesch's 'Motorrad Abenteuer Touren - Reisende Reifen erobern die Welt' hat mich jedoch gleich gelehrt, dass diese eigenen 70.000 km auf einem Motorrad oft nicht zu vergleichen sind mit den Welt- und anderen exotischen Reisen seines Buches. Obwohl ein Liebhaber der Genre Motorradbücher, habe ich nie davor realisiert, dass es überhaupt so eine Menge von fabelhaften, unglaublichen oder einfach amüsanten Motorradreise-Geschichten auf Papier gibt. Ich habe das ganze Buch an einem Stück gelesen, bin dabei von Erstaunen in Rührung, von Lachen in Unglaube und wieder zurück gefallen. Ich habe mir fest vorgenommenn, viele von der von Tesch genannnten Bücher möglichst selbst einmal zu lesen.
Tesch hat sich offenbar eine Riesenarbeit gemacht. Er hat sich auch nicht beschränkt mit einer Beschreibung der Motorrad-Reisebücher, sondern hat in manche Fällen die Autoren selbst gefunden und besucht. Die Berichte davon machen das Buch zu einem selbständigen Monument der Motorradliteratur. Und daher kann mann Tesch vergeben, dass er einigen Werken vielleicht zu viel Ehre beweist, inden er sie ausführlicher bespricht. Besser damit als darum verlegen, sagt man hier in Holland.
Das Buch ist gediegen ausgeführt in einem handsamem Format, dass man so in seine Motorjacke steckt, um unterwegs etwas Passendes zu lesen zu haben. Verziert von den immer wieder überraschenden Illustrationen von Tesch Jr.

Es bleibt nur eine, aber prangende Frage: das Buch kam 1992 heraus. Seitdem ist wieder eine Menge neuer und lesenswerter Motorradabenteuer - Bücher publiziert worden. Gibt es überhaupt Pläne das Buch je damit zu aktualisieren?
>B.T. in 2003: Das Buch bespricht 264 Motorrad-REISE-Bücher. Heute sind mir ca. 450-500 Titel bekannt, von denen sich ca. 350 in meinem privatem Besitz befinden. Die allergrößte Mehranzahl sind deutschspachige kleine Motorrad-Reise-Führer, die oft mehr aus schönen Buntfotos statt qualifizierten Texten mit Backgroundwissen bestehen. Bei den alten Büchern habe ich mit Unterstützung vieler internationaler Helfer einen Wissenstand erreicht, der nur noch wenige neue Titel bringt. Ich frue mich über jeden Hiweis.
Das Internet seit ca. 1997 hat klar dazu geführt, dass auch mein Buch viel weniger gekauft wird, da die Höchstzahl der Motorrad-Reisenden nur an "aktuellen und praktischen Infos" interessiert sind. Ich muß zuerst noch ein paar Kisten meines Buches verkaufen und werde dieses vermutlich nicht wieder neu herausgeben. Aber brandbeu its: In Vorbereitung ist eine Datenbank in meiner website, die alle mir bekannten Motorrad-REISE-Bücher der Welt listet.
Die obere Buch-Besprechung hat mich am 0 08.08.2003 auf die Idee gebracht, die Leserbriefe zu meinen Büchern erstmalig in meiner website zu veröffentlichen. Danke Jurriaan.

Gnoth, Dr. Klaus, Dr. im Roverblatt, Buchbesprechung vom "Motorrad- und Land-Rover-Pfarrer".
Eine hervorragende Leistung! Sein Buch ist sehr zu empfehlen.
Anmerkung: Der Pfarrer Dr. Klaus Gnoth ist selber Motorrad-Globetrotter, Motorrad-Journalist und bekannt als "Motorrad-Pfarrer".

Harley Owners Group Benelux. 08.94 1/2 Seite über Bernd Tesch und Motorrad Abenteuer Touren. "B.T ist eine lebende Legende".

Hartmann, Claudio Schweizer Motorrad-Reisender
Nach intensiver "Studie" Deines Buches MAT muß ich sagen, daß es eigentlich jeder lesende Motorradfahrer in seinem Bücherregal stehen oder mindestens gelesen haben sollte! Ein gelungenes Werk.

Hawickenbrauck, Manfred. Organisierte Motorrad-Touren MTH
Beide Bücher gelesen ... Nächte wurden dadurch kürzer.. finde sie faszinierend. Ratgeber "Afrika Motorrad Reisen" halte ich für das Beste, was je über Fernreisen geschrieben wurde. Für jedes andere Land genau so wertvoll.

Jankowic, Michael. Manfred hat sich mit 29 seine Wünsche erfüllt und reist nun gerne mit dem Motorrad
"Motorrad-Abenteuer mit Begeisterung verschlungen"...

Junger, Hans A. Ein Kunde.
Aus dem phantastischen Sammelband "Motorrad Abenteuer Touren" folgende Bücherbestellung...

Kennedy, Dan. Größter Publisher, Autor und Vertrieb von Motorrad-Büchern in USA.
Your book is gorgeous and an impressive piece of work. You have done us all a great service by compiling this information.

Laaser, Ilse. Organisatorin des Frauen-Moto-Clubs "Hexenring" und Autorin in den Club-Nachrichten.
Ich kann sein Buch mit gutem Gewissen empfehlen, denn es ist das beste Nachschlagewerk über Motorrad-Reise-Literatur, was ich bisher in den Händen hielt.

Lorek, Dietmar.... Autor des Buches "Die harte Tour": "Der MICHELIN für Literatursuchende".

Moto Print. Italienische Motorrad-Zeitschrift
Wenn einer alles investiert... dann heißt er wahrscheinlich Bernd Tesch.

Motosport Schweiz Schweizer Motorrad-Magazin
Eine Riesen-Arbeit hat Autor Bernd Tesch geleistet. Bei diesen Kurz-Interviews kommt sehr viel rüber.

Pedersen, Helge. 10 Jahre Motorrad-Weltumrunder
"Your great book". Anmerkung: Der Norweger Helge fuhr 10 Jahre mit einer BMW R 80 G/S um die Welt bis 1993. Er fuhr als erster Feuerland-Alaska inklusive Darien-Gap von Süd nach Nord.

Pratt, Paul. Motorrad-Weltumrunder in über 12,5 Jahren.
"Bernd Tesch has published a first-rate bibliography of world motor cycle travel books". Aus einer Publikation in der britischen Motorrad-Zeitschrift CBG. Anmerkung: Der Engländer Paul Pratt aus Chesterfield in Deryshire fuhr 12,5 Jahre mit einer Triumph um die Welt und hilet lange den Rekord im Langzeit-Weit-Reisen.

Retti, Marcel (20 Jahre). Plant ab 2003 RTW
als ich die ersten seiten gelesen hatte, war ich ein wenig enttäuscht, da es sich entgegen meinen erwartungen ausschließlich um einseitige buchzusammenfassungen handelte. diese enttäuschung ließ jedoch schnell nach, als ich weiterlas und zu den mehrseitigen beschreibungen gelangte, besonders jene, die sich um das darien-gap drehten, faszinierten mich. am beeindruckensten fand ich den leitsatz "es gibt keinen grund, vor dem unbekannten angst zu haben. es gibt vielmehr grund zu fürchten, dass man im leben steckenbleibt." er stammt aus der beschreibung der deutschen übersetzung von tin, hjalte und nina rasmussens "held og lykke. pa motorcyckel med emil og ida gennem sydamerika" und fasst mit wenig worten das zusammen, was mich in letzter zeit sehr beschäftigt.
angeregt durch dein buch, habe ich mich in buchhandlungen nach motorrad-reisebüchern erkundigt und bin auf "abgefahren" von claudia metz und klaus schubert gestoßen. nach einiger verwirrung darüber, dass dieses buch nicht von dir beschrieben wurde, stellte ich fest, dass es ja erst 1999 erschienen ist.
auf jeden fall ist es ein sehr schönes buch, natürlich auch dadurch, dass es sich um ein sehr schönes leben (reise kann man glaub' ich schon nicht mehr nennen) handelt, welches die beiden führten.
jedenfalls ist dein buch sehr hilfreich für mich, da es anregungen zum lesen gibt und ich mich damit wieder motivieren kann, was sehr wichtig ist.

Schulte, Werner. Organisationsleiter.
Ich habe gerade Dein Buch "Motorrad Abenteuer Touren" gelesen und bin begeistert : Ein tolles Buch. Aber auch gefährlich : Es infiziert mit dem Bazillus "Fernweh" und macht gleichzeitig süchtig nach weiterer Lektüre entsprechender Art. Ich freue mich gegebenenfalls schon auf Dein nächstes Buch.

Stress Press International, Heft 62. 04.93.
Die ausführlichste Rezension von "Motorrad Abenteuer Touren" von Beate Kruska: "Mit sehr viel Seele geschrieben."

Stummm Peter Weltumrunder.
"Ich war ganz begeistert" über deine individuellen Inhaltsangabe der Bücher und die viele Arbeit, die zur Sucht werden kann.
Anmerkung: Peter Stumm, Weltumrunder per Motorrad in 60 Tagen bei einem Besuch bei B.T.

Thoma, Erwin. Weltumrunder. Freier Journalist der Motorrad-Club-Zeitschrift Kradblatt und vieler anderer Motorrad-Magazine.
Eine unglaubliche Fülle von Informationen und Unterhaltung dokumentiert die Motorrad-Reise-Tradition von 1910-1992.

Virtanen, Keijo. Finnischer Autor und Vorsitzender eines Motorrad-Veteranen-Clubs.
I read from time to time, over and over your encyclopedia "Motorrad Abenteuer Touren", that is a great achievement.

Wearhouse Katalog in USA. 1996 A must for your adventure riding library!

Wood, Stewart in GB. In about 2002, I had less than ten travel books and then I found your website and bought a copy of 'Motorrad Abenteuer Touren' and it inspired me to start searching for more books especially on the internet. In january 2006 I own 60 already !

Wufka, Bodo Ernest (59). Nach USA vor 25 Jahren ausgewanderter Motorrad-Fahrer, der tausende von Büchern besitzt.
Das Buch ist äußerst interessant - und es war das Luftpost-Porto nach New York wert, um es so schnell wie möglich zu erhalten.

Zweirad Motorrad-Magazin Ausgabe Nordbayern
Das Buch der Bücher. Globetrott-Guru B.T. hat in Kleinarbeit 264 Motorrad-Reise-Bücher zusammen getragen



Afrika Motorrad Reisen
Leserbriefe zu dem Buch von Bernd Tesch
Afrika Motorrad Reisen

Motorrad (Ver -) Führer für Fernreisen.

Ein Ratgeber für eigene geplanten Reisen. 224 Seiten. 174 Kapitel. 4 Karten, 6 Farbfotos. 25 SW-Fotos, 146 Grafiken. ISBN 3-9800099-2-0. Band 3 der Reihe Motorrad-Weit-Reisen. € 13,90

Geballte Erfahrung von 100.000 km eigener Afrika-Reisen. Alle Themen, über die der Weitreisende und Afrika-Fahrer Bescheid wissen sollte. Detaillierte Pack-Check-Liste.


Ein Autor, der in der Öffentlichkeit steht, steht immer im Zwiespalt, ob er Meinungen seiner Leser zu einer früheren Auflage seines Buches in einer nächsten Auflage mit veröffentlichen soll, da es nach Eigenlob aussieht. Da es aber namentlich genannte Beiträge der Leser sind, von Reisewilligen, Afrika-Fahrern und Meinungen der Fachredakteure von (Moto) - Zeitschriften, halte ich das zur Meinungsbildung für sinnvoll:


Gelderen, Jurriaan van (Rechtsanwalt in den Niederlanden 2003)
"Afrika Motorrad Reisen - Ratgeber: Motorrad (Ver-)Führer für Fernreisen" von Bernd Tesch ist zweifellos das Beste, das es auf diesem Gebiet überhaupt gibt. Nein, das Buch ist (ausserhalb der Buchumschläge) nicht herausgegeben mit Farbfotos auf Glanzpapier und 'geleckter' Aufmachung. Es sind nur 200 Seiten dichtbedruckt in ein kleinem Lettertyp auf Pocket-Format mit ab und zu einer Zeichnung oder schwarz-weiss Fotos, meistens nur von relevanten Ausrüstungstücken. Das einziges frivole ist das ziemlich unerwartete Paar Zeichnungen von mehr (S. 58) oder weniger (S. 223) nackte Frauen. Natürlich sind auch die sehr willkommen, aber über ihren Verband mit der Hauptsache frage ich mich noch immer ein wenig.
Anmerkung vom Autor B.T.: "Frivol" bedeutet laut ethymolog. Lexikon "schamlos, unmoralisch". Es handelt sich um eine künstlerische Skizze in SW-Strichen von einer Motorradfrau mit Lederkappe, Brille und leicht geöffneter Bluse. Der Busen ist gerade angedeutet. Die Zeichnung dient der Aufhellung beim langweiligen Thema "Motorenumrüstung".

Hingegen lässt die Hauptsache selber kaum Fragen übrig. Das Buch hat mir mehr Antworten gegeben als ich an Fragen überhaupt wußte. Bei diesem Buch ist Afrika das Reiseziel, aber es ist eigentlich ein "pars pro toto" (= ein Teil fürs Ganze) für jede denkbare Herausforderung auf zwei Räder irgendwo in der Welt. Und immer geht es dabei um die reine Praxis. Kennzeichend für jeden der - wie ich - je damit zu tun hatte, ist Tesch's lakonische Bemerkung (S. 111), dass mann auch in einem nassen Kunstfaser-Schlafsack frieren wird und es deshalb 'in der Praxis ohne jede Bedeutung ist', das ein nasser Daunen-Schlafsack überhaupt nicht mehr isoliert. Also, jetzt endlich ein wirklich guten Schlafsack kaufen.

Noch so etwas: die meisten heutigen Motorrad-Reisebücher raten zu Moto-Cross-Stiefel oder gleichartigen Schutzstiefel. Natürlich ist das besser wenn mann unglücklicherweise stürzt. Aber wer konsequent so redeniert, sollte überhaupt aufs Motorradfahren verzichten. Und vergesst inzwischen nicht, dass mann - wie auch ich - früher oder später, nachdem das Motorrad wieder 'in the middle of nowhere' den Geist gegeben hat, seine Schuhe sehr benötigen wird für eine lange Wanderung auf der Suche nach Hilfe. Aber dazu sind Moto-Cross-stiefel 'viel zu warm, schwer und klobig' (S. 94), und wass denn? Also ganz richtig rät der Tesch nur 'gute, hohe, gepolsterte Schuhe', wie z.B. Fallschirmstiefel ('Originale, keine Imitationen'; S. 203).

Tesch rät auch für beinahe jeden denkbare körperischen Zweck Neo-Ballistol-Öl zu verwenden. Ich kenne und gebrauche dieses Öl schon lange für Jagdgewehr-Pflege, aber das es auch so viele andere Benützungen hat, war ganz neu für mich. Und so geht das weiter und weiter, von Vorbereitung und Motoren-Aufwahl via Pack-Behalter (meiner und manche anderer Meinung nach ein fundamentell unlösbares Fragstück), Geld und Papier-Sachen und noch viel mehr, und endlich - pièce de résistance - die famöse Tesch-Pack-Liste "Moto-Pack".

Aber mit dieser Liste soll man sehr vorsichtig sein. Fast alles darauf scheint so nützlich und unentbehrlich, dass mann leicht in die Versuchung kommt das alles auch wirklich zu packen. Wer das versucht, wird aber gleich bemerken, dass ein LKW noch nicht genügen wird. Obwohl Tesch warnt, dass man vieles davon 'reduzieren' kann, sagt er auch das 'du mit dieser Liste generell nichts Wesentlichs vergessen wirst' (S. 189). Das macht es erst recht verführerisch, um das Sichere für das Unsichere zu nehmen und zu enden - wider eigener Erfahrung - mit einer Art von überpacktem 'Kamel', das mit viel Mühe nur noch ungefähr geradeaus fahren kann.
Anmerkung von B.T.: Die "Moto-Pack" ist meine meistverkaufte Unterlage seit langer Zeit. Sie ist sowohl brauchbar für eine Reise zum Nordkapp als auch für eine Weltumrundung. Man muß sie genau lesen und am Besten noch zusätzlich streckenabhängig mit einem Erfahrenen durchsprechen.

Zwei Sachen auf dieser Liste möchte ich jedoch mehr Nachdrück geben. Statt oder neben 'Oropax (um bei Krankheit ruhig schlafen zu können)' (S. 206) würde ich gewiss auch zu seriözn Ohrendeckeln raten. Diese machen insbesondere lange, schnelle Motorfahrt-Strecken viel leichter, weil das Gehör nicht so ermüdet. Auch unentbehrlich ist ein Nierengurt; ob 'aus Schaffsfell!' wie Tesch empfhielt (S. 203) oder aus steifem Rindleder (wie mein französischer Gendarmerie-Nierengürtel), scheint mir übrigens ziemlich egal.

Diese letzte Bemerkungen zeigen, dass Tesch mit diesem Buch nicht nur Antworten gibt, sondern auch haufig zum Selbstdenken zwingt. Und das ist natürlich die wichtigste Lehre,die dieser 'traditionelle "Hardcore"-Globetrotter' (Zitat von Trossmann, Motorradreisen [2001], S.123) seinen Leser geben kann.


Pflüger, Bernd. Stuttgart. Ganzjahresfahrer. Plan: Motorrad-Weltreise in mehreren 3-monatigen Etappen.
Finde es hervorragend wie du in deinen Büchern deine Leidenschaft herüberbringst.

Gurke, Heinz Martin. Saulheim:Plan Transafrika. "Afrika-Motorrad-Reisen" ist wahrlich ein Verführer.

Hawickenbrauck, Manfred Organisierte Motorrad-Touren MTH
Beide Bücher gelesen ... Nächte wurden dadurch kürzer.. finde sie faszinierend. Ratgeber "Afrika Motorrad Reisen" halte ich für das Beste, was je über Fernreisen geschrieben wurde. Für jedes andere Land genau so wertvoll.

Klöting, Ewald. Waltrop: Ein gelungenes Werk

Kohlmann, Martin Plan 2000: Afrika, Nord-Amerika, Süd-Amerika mit Cordula
"Dein Afrika-Motorrad-Reisen habe ich verschlungen und zweimal weiter verschenkt".

Lader, Elke. Lehrerin
Buch war Klasse zu lesen. Viele Fragen beantwortet, auch die, die während des Lesens kamen. Tolles Buch.

Nortmann, Robert. Bremen: Tolle Tips. Echt Spitze.

Steffens, Werner , der Transafrika plant: "Das Buch macht gierig !"

Ziegler, F.X.
Ich bin vom Afrika-Reisbuch begeistert. Natürlich komme ich auf sie zurück wegen der Planung meiner Weltreise.

B.T.: Ich habe erst viele Jahre nach Erscheinen des Buches angefangen, ein paar Leserbriefe von den vielen, die ich bekommen habe, zu sammeln. Die meisten Texte von Publikationen in Motorrad-Zeitschriften habe ich aus Zeitgründen noch nicht einarbeiten können.


Immer frischen Wind beim Reisen um die Nase, steifen Seitensturm, viel tiefen Sand, schlüpfrigen Schlamm, hohen Schnee, unergründliches Wasser, flüssigen Asphalt, daumendicke Dornen und genügend spitze Steinbrocken unterm Reifen wünscht dir Bernd Tesch


Bernd Tesch    Globetrotter. Reise-Berater. Reise-Ausrüster. Motorrad-FERNREISE-Experte. Hersteller der stabilsten (Stahl-) Gepäckträger und (Alu-) Taschen. Weltweit größtes Angebot von Motorrad-REISE-Büchern. Professional Motorcycle Adventurer. Reise-Schriftsteller. Journalist. Traveller-Survival-Trainer. Dipl.-Ing. TH.
GLOBETROTT-ZENTRALE Bernd TESCH. Herstellung und Versand von Motorrad-REISE-Ausrüstungen.

Grünentalstr. 31. D-52152 Simmerath-Hammer/EIFEL (bei Monschau). Germany. Tel: 0049-(0)2473-938686. Fax: 0049-(0)2473-938678.
   www.berndtesch.de  mit den online-Katalogen "Motorrad-REISE-Bücher" und "Motorrad-REISE-Ausrüstungen"

Neue Bücher findest du hier und auch unter >NEWS zum bestellen !

Tesch-Travel-Versand": Fast alles selbst getestet. Wissen was Wichtig ist !

Bestellung / Order:

Ich würde mich über deine Bestellung mit einem netten Satz und deinen Reiseplänen sehr freuen! Danke !

Gut Sprit und immer freie Grenzen wünscht dir Bernd Tesch

Katalog Motorrad-Reise-Bücher
Bernd Teschs Bücher
Allgemein + Romane
Afrika
Amerikas
Australien

Europa
Welt-Reisen
Sonstige Bücher
Sonstiges
Raritäten
Bestellung / order